15.04.2024; 19:30; Musikkneipe Schwarzer Bär, Bismarckstraße 179a, 26382 Wilhelmshaven

Jubiläumsvortrag „Schwarze Löcher“

Vor genau fünf Jahren, im April 2019, starteten wir die erfolgeiche Veranstaltungsreihe Wissenschaftskneipe Schwarzer Bär. Ebenfalls im April 2019 konnten Schwarze Löcher erstmals direkt nachgewiesen und damit ihre Existenz bestätigt werden. Dies war Thema des ersten Vortrags in der Musikkneipe bzw. Wissenschaftskneipe Schwarzer Bär. Fünf Jahre später geht der Vortrag von Diplom-Physiker / Astrophysiker Andreas Schwarz auf den aktuellen Forschungsstand zu Schwarze Löcher im Jahr 2024 ein.

Nach der Allgemeinen Relativitätstheorie stellen Schwarze Löcher Singularitäten in der Raumzeit dar. In diesen wäre die ursprüngliche Sternmaterie in einem unendlich kleinen Punkt zusammengedrückt. Tatsächlich dürfte es wohl keine Singularität sein und die Materie in einen bestimmten uns noch unbekannten Zustand vorliegen. Allerdings stoßen wir hier an die Grenzen der heutigen Physik. Um das Innere eines Schwarzen Loches beschreiben zu können, müssten die Quantentheorie und die Allgemeine Relativitätstheorie in einer übergeordneten Theorie zusammengefasst werden. Eine solche Quantentheorie der Gravitation konnte bis heute allerdings noch nicht aufgestellt werden, so dass das Innere eines Schwarzen Loches derzeit sowohl theoretisch als auch praktisch im Verborgenen bleibt. Dennoch soll im Rahmen dieses Vortrages versucht werden Licht ins Dunkle zu bringen, in dem wir uns an die Grenzen der Physik begeben und die aktuellsten Forschungsergebnisse betrachten.

Der Vortrag in der Musikkneipe bzw. Wissenschaftskneipe Schwarzer Bär ist kostenlos.